Home > Firmendaten > Firmengeschichte

Firmendaten

Firmengeschichte

1940 Gründung von HOKOKU ZOKI (HOKOKU Maschinen) in 840-1, Meijicho, Fukuyama City. Zunächst Fertigung von kleinen Tisch-Werkzeugmaschinen. Im Laufe des Zweiten Weltkriegs wurde die Firma dazu herangezogen, Flugzeugteile zu produzieren.
1945 Umwandlung der Firma in eine Körperschaft und Gründung von HOKOKU ZOKI Co., Ltd. mit einem Kapital von ¥ 700,000. Firmenverlegung nach 1008, Kusado-cho, Fukuyama City und Umbenennung in HOKOKU NOKI (Hokoku Landmaschinen) Co., Ltd. Start der Produktion von Landmaschinen.
1955 Verlegung der Gießerei zum Hauptsitz
1960 Grundlegende Änderung der Firmen-Produktpalette. Ab nun Herstellung und Vertrieb von Werkzeugmaschinen (Mehrspindel-Bohrmaschinen).
1961 Umbenennung der Firma in HOKOKU KIKAI (Hokoku Maschinen) Co., Ltd. Erhöhung des Kapitals auf ¥ 4,000,000.
1963 Erweiterung des Hauptsitz-Werks.
1970 Beginn von Fertigung und Vertrieb von Umweltschutzausrüstungen. Kooperation mit der FLUIDIZER INCORPORATED (USA) bei der Produktion von Abscheidern. Errichtung einer Staubabscheider-Fertigung.
1971 Erhöhung des Kapitals auf ¥ 12,000,000.
1973 Vergrößerung der Gießerei, um der Nachfrage gerecht zu werden. Installation eines Niederfrequenz-Induktionsofens und einer Sandaufbereitungsanlage.
1977 Fertigstellung des neuen Hauptsitz-Gebäudes
1979 Beginn von Fertigung und Vertrieb von Ausrüstungen für den Bereich Anlagenbau (Fettabscheider, Klimaanlagenbehälter usw.). Eröffnung weiterer Niederlassungen und Geschäftsstellen an wichtigen Standorten Japans.
1981 Start der vollwertigen Produktion von NC-Werkzeugmaschinen (Bearbeitungszentren, Fertigungszentren usw.)
1982 Erhöhung des Kapitals auf ¥ 42,000,000.
1985 Neuerrichtung eines Werks für Materialfördertechnik. Erweiterung der Werkzeugmaschinenfertigung.
1988 Eröffnung des Verteilungszentrums für den Bereich Anlagenbau
1990 Anlässlich des 50. Firmenjubiläums Einführung einer neuen Corporate Identity. Umbenennung der Firma in HORKOS CORP und Kapitalerhöhung auf ¥ 82,000,000. Erweiterung des Werks für umwelttechnische Ausrüstungen und des Montagewerks für Werkzeugmaschinen und Fertigstellung des Forschungs- und Entwicklungszentrums für den Bereich Anlagenbau.
1991 Neuerrichtung eines Montagewerks ausschließlich für die Produktion von Werkzeug- und Transfermaschinen. Erhöhung des Kapitals auf ¥ 85,000,000.
1995 Vergrößerung des Werks für umwelttechnische Ausrüstungen
1997 Neuerrichtung des Stahllagers. Erweiterung des Gebäudes der Konstruktionsabteilung Werkzeugmaschinen. Eröffnung des Bangkok Resident-Office
2001 Eröffnung der Detroit-Geschäftsstelle
2002 Gründung von HORKOS (THAILAND) CO., LTD. Das Werk für umwelttechnische Ausrüstungen wurde in den Fukuyama North Industrial Park verlegt und ging als "Fukuyama-north plant" in Betrieb
2003 Umwandlung der Detroit-Geschäftsstelle in eine Gesellschaft und Gründung des HORKOS TECHNICAL CENTER OF AMERICA INC.
2004 Neuerrichtung des Montagewerks für Werkzeugmaschinen
2005 Verlegung der Gießerei zur Fukuyama north factory. Neuerrichtung des Montagewerks für Werkzeugmaschinen am Standort der Gießerei.
2006 Errichtung des Koriyama-Werks in Koriyama City, Fukushima. Das Vertriebszentrum Bereich Anlagenbau für das östliche Gebiet Japans wurde eröffnet.
2007 Fukuyama north factory wurde in Fukuyama north plant umbenannt. Das Fertigungs- und Montagewerk wurde neu errichtet.
2010 Gründung von HORKOS KOREA CO., LTD.
2011 Gründung von HORKOS MANUFACTURING (THAILAND) CO.,LTD.

Top of page